#tagderarbeit

#jusossts

1.Mai bleibt #nazifrei

Wie kann man in diesen stürmischen Zeiten gegen Rassismus, Sexismus und Feindlichkeit jeder Art vorgehen? 

Wir haben es vorgemacht mit einem stillen Protest und vielen Kreidebildern in den einzelnen Orten. Wir wollten auf das aufmerksam machen, was uns bewegt. 

Der niedrige Mindestlohn, der fortschreitende Rassismus und die schlechte Klimapolitik, spaltet unsere Gesellschaft, wie noch nie zuvor. Wir müssen in diesen Tagen enger zusammenhalten und für geeinte Werte stehen. 

In Zeiten von Corona können wir nicht groß demonstrieren gehen und auch nicht zu Demonstrationen aufrufen. Da haben wir uns gedacht und was, wenn wir kleine Botschaften an den zentralen Plätzen hinterlassen, die auf die Sozialthematik aufmerksam machen? 

Dabei haben wir uns auf jeden Passanten gefreut, der noch kurz für einen Wortwechsel da war. Danke für eure Fragen und aufmunternden Worte. 

GeMa1nsam sind wir stark! 

Venceremos!

Justin Paßow
erster Vorsitzender

ABONNIEREN

Erhalten Sie monatlich Neuigkeiten und Tipps.

Jusos Stormarn-Süd 2020 © | Datenschutzerklärung | Impressum